Sanierung Geschäftshaus Löwenstrasse

Die Liegenschaft Löwenstrasse 12 wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts direkt angrenzend an die Synagoge erbaut. Im Verlauf der Zeit wurde das Haus mehrfach umgenutzt und umgebaut. Ursprünglich für herrschaftliches Wohnen genutzt, waren zum Beispiel das erste und zweite Obergeschoss eine Zeit lang ein koscheres Restaurant mit Saal und seit dem letzten grossen Umbau 1990 Büroflächen. Der jetzige Umbau diente insbesondere der Aktivierung des brachliegenden Untergeschosses als Laden- und Gewerbefläche sowie der Wiederöffnung der internen Treppenverbindung vom Erdgeschoss zum Obergeschoss.

In diesem Zuge wurden im bestehenden Schacht des stillgelegten Warenlifts ein rollstuhlgerechter Aufzug eingebaut und die Fluchtwege an die feuerpolizeilichen Bestimmungen angepasst. Bei der Gesamtsanierung wurden die Mieteinheiten von störenden Einbauten befreit, die Liegenschaft unter anderem hinsichtlich Brandschutz und Elektroinstallationen auf den aktuellen Stand der Anforderungen gebracht sowie eine neue Heizung eingebaut. Gestalterisch ist die Renovation des Treppenhauses in einem einfachen Schwarz-Weiss-Konzept gehalten. Dieser klare Grundkontrast integriert die vorhandenen Materialien und Oberflächen mit den neuen Elementen.

Die Fassade zur Löwenstrasse wurde mit einem feinen Putz überzogen und die Gewände mit Putzprofilen akzentuiert. Im Sockelbereich sorgt eine handwerklich ausgeführte Profilierung des Putzes für eine besondere Haptik. Die Farbgebung fügt das Haus mit hellen und freundlichen Tönen zurückhaltend in die Umgebung ein und nimmt insbesondere auf die denkmalgeschützte Nachbarfassade der Synagoge Rücksicht.

 

Bauherrschaft | Privat
Ort | Löwenstrasse 12, 8001 Zürich
Bausumme | 2013 – 2014
Bausumme | CHF 1‘000‘000.-
Kubatur | 3'600 m3 SIA 416
Leistungen | Vorstudie, Projektierung, Ausführungsplanung, gestalterische Leitung


Weitere Projekte

 

 ©2017 Bauwerkstadt AG | Design by rau | Photos by Hannes Henz & Friedemann Rieker | Impressum