Konzeptauftrag bfw Areal

Das Projekt sieht die Setzung von vier Gebäuden vor, die eine grosse Verwandtschaft untereinander aufweisen und auf die jeweils spezifische Situation reagieren. Die Ausrichtung der Gebäude folgt an der Löwengartenstrasse der Baulinie und an der Abfüllerei der Geometrie des angrenzenden Löwengartenareals. Das vierte Volumen leitet mit seiner leichten Abdrehung in die Flucht der Bebauung entlang der Löwenstrasse über. Durch die Aufteilung der 82 Wohnungen auf vier Häuser sind auch bei der Ausnützung von rund 1.94 eine hohe Durchlässigkeit, gute Sichtverbindungen zwischen Löwen- und Löwengartenstrasse sowie eine gute Belichtung der Wohnungen innerhalb der Anlage gewährleistet.

Die Wohnungen profitieren durch ihre Ecklage alle von zwei Blickrichtungen, verschiedenen Perspektiven und Lichtstimmungen. Die Anordnung der Balkone an den Ecken unterstützt diese „Vielseitigkeit“ und erlaubt den Blick in Richtung See wie auch die Orientierung zur Sonne. Die Wohnungsgrundrisse bieten Offenheit vom Eingang her bis zu den, über grosszügige Schiebefenster zugänglichen, Balkonen bzw. Sitzplätzen. Diese Erlebbarkeit der ganzen Wohnung kompensiert zusammen mit der Übereck-Orientierung der Wohnräume die kompakte Grösse der Räume.

Die vier Häuser in ähnlicher Volumetrie sind einfach gehalten und ihre Fassaden durch die Materialisierung mit verklinkertem Sockel und differenziert verputztem oberen Bereich gegliedert. Klinker und Putz beziehen sich dabei auf die Gründerzeithäuser des oberen Seequartiers und den gewerblichen Charakter dieses Teils von Rorschach.

 

Bauherrschaft | bfw liegenschaften ag Frauenfeld
Ort | Löwenstrasse, 9400 Rorschach
Zeitraum | 2016
Kubatur | 28'000 m3 SIA 416
Leistungen | Eingeladener Konzeptauftrag, Überbauung bfw Areal


Weitere Projekte

 

 ©2017 Bauwerkstadt AG | Design by rau | Photos by Hannes Henz & Friedemann Rieker | Impressum