Neubau Mehrfamilienhaus Griesernweg

Auf der Basis einer Nutzungsstudie, die das Potential zur Verdichtung aufgezeigt hat, wurde das Projekt für einen Ersatz der bestehenden Liegenschaft aus den Vierziger-Jahren von der Bauherrschaft angestossen.

Der Neubau setzt sich parallel zu Hang und Strasse und optimiert dabei im Schnitt die Einfügung in das Gelände. Die Erschliessung erfolgt motorisiert direkt vom Griesernweg, fussläufig spannt sich eine Weg- und Treppenanlage um das Haus und führt zu den rückwärtigen Erdgeschoss-Eingängen, die zwei Geschosse oberhalb der Strasse liegen.
Die 15 Mietwohnungen sind an zwei Treppenhäusern organisiert und bieten einen Mix von der 2.5-Zimmer-Gartenwohnung bis zur 4.5-Zimmer-Attikawohnung. Der Baukörper gliedert sich in die Basis mit vorgestellter Balkonschicht und die zurückgesetzte Attika. Die Balkonschicht rhythmisiert dabei die lange Strassenfassade und überspielt den Massstab des Gebäudes.
Hauptqualität der Wohnungen sind der grosszügige Wohn-/Essbereich an der Südfassade und der jeweils, direkt dem Kochbereich vorgelagerte, tiefe Balkon. Der seitliche Abschluss dieser „Aussenzimmer“ mit einem raumhohen Stabmotiv gibt ausreichend Privatsphäre bei gleichzeitiger, zur Stadt hin, grosser Offenheit.
Farbigkeit und Materialisierung sind bewusst zurückhaltend gewählt, um die nachhaltige Vermietbarkeit zu gewährleisten. Sichtbetonbauteile, teilweise lasiert, stehen zu Grautönen und den verzinkten Metallbauarbeiten der Balkone in Korrespondenz.

 

Bauherrschaft | Pensionskasse der Oerlikon Contraves AG PKOC
Ort | Griesernweg 20/22, 8037 Wipkingen
Zeitraum | 2013 – 2015
Bausumme | CHF 6‘800‘000.-
Kubatur | 7'600 m3 SIA 416
Leistungen | Projektierung, Ausführungsplanung, gestalterische Leitung


Weitere Projekte

 

 ©2017 Bauwerkstadt AG | Design by rau | Photos by Hannes Henz & Friedemann Rieker | Impressum