Neubau Haus Oertig-Raeder

Das neue Haus ersetzt einen Vorgängerbau auf dem nach Südwesten hin abfallenden Grundstück mit Blick ins Limmattal. Der Neubau bildet mit seiner Winkelform sowohl den Abschluss zum nördlichen Nachbarn als auch eine Begrenzung des Gartens zur Strasse hin. Der Flügel an der Rietstrasse ist als eingeschossiger Annex formuliert mit anschliessendem Carport in Holz.

Die Kubatur des Hauses zeigt einerseits die Gliederung in Hauptteil und Seitenflügel. Andererseits sorgen der stumpfe Winkel der Grundform und die feinen Knicke der Fassaden dafür, dass die komplexe Geometrie zu einer Einheit findet. 
Das Äussere des Hauses ist hell verputzt und bringt mit einer horizontal bzw. vertikal abgesetzten Lineatur der Oberfläche eine zusätzliche Gliederung des Hauses. Dunkle Fenster zeichnen sich deutlich in der weissen Hülle ab. Im Inneren gibt der warme Holzton des Parketts die Basis für farbige Einbauten in weiss ausgestrichenen Räumen. Die grossen Fenster sorgen für eine helle und frische Atmosphäre. Der Annex ist gegenüber dem EG um ein paar Stufen abgesetzt und kann als selbstständiger Büro- oder Gästeflügel fungieren. Der offene Wohn-Essbereich im EG ist dagegen über die offene Treppe eng mit den Räumen des OGs verknüpft.

 

Bauherrschaft | Familie Oertig-Raeder
Ort | 8103 Unterengstringen
Zeitraum | 2011 – 2013
Bausumme | CHF 1‘800‘000.-
Kubatur | 1'130 m3 SIA 416
Leistungen | Projektierung, Ausführungsplanung, gestalterische Leitung


Weitere Projekte

 

 ©2017 Bauwerkstadt AG | Design by rau | Photos by Hannes Henz & Friedemann Rieker | Impressum