Innenausbau Tanzräume im Kulturpark

Die Volkshochschule Zürich führt ihre Veranstaltungen an verschiedenen Orten in Zürich durch. Als Standort in Zürich-West und als Rahmen für die Zusammenarbeit mit der Lordz Dance Academy wurden im 1. Obergeschoss der Pfingstweidstrasse 16 zwei Tanzräume mit den entsprechenden Infrastrukturräumen eingebaut.
Das Angebot der Kurse reicht von Yoga über Gymnastik für ältere Semester bis zu HipHop und weiteren Dancestyles, die Lordz für Kinder und Jugendliche anbietet.

Die baulichen Massnahmen wurden mit Blick auf den knappen Budgetrahmen auf die wichtigen Elemente beschränkt. Ein guter Tanzboden und die lange Spiegelwand dienen den TänzerInnen, die Akustikdecke schützt die benachbarten Büroräume. Und die Infrastruktur von Empfang und Büro sind in ein grosses Möbelstück integriert.

Die Materialisierung nutzt das Mittel der Farbe, um in Anlehnung an die CI-Farben von VHS und Lordz angenehme Raumstimmungen zu erzeugen. Das Altrosa der Tanzräume gibt den ansonsten recht spartanisch ausgestatteten Räumen ihre Tanzschul-Stimmung. Elemente wie die klar lackierten Fichtenrahmen und MDF-Blätter der Türen nehmen, wie auch die weitgehend sichtbar geführten technischen Installationen, Themen der weiteren Mieterausbauten im Kulturpark auf und unterstreichen dessen Werkstattcharakter.

Mit einfachen Mitteln wurden Räume geschaffen, die sich in einem vielfältigen Angebot von Kursen und Veranstaltungen bewähren.

 

Bauherrschaft | Volkshochschule Zürich VHS
Ort | Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich
Zeitraum | 2015 – 2016
Bausumme | CHF 330‘000.-
Kubatur | 240 m3
Leistungen | Projektierung, Ausführungsplanung
Bauleitung Akustik | applied acoustics, Martin Lachmann


Weitere Projekte

 

 ©2017 Bauwerkstadt AG | Design by rau | Photos by Hannes Henz & Friedemann Rieker | Impressum